Original --> ISOKINATOR - Krafttrainingsgerät - Das wirksamste, mobile Kleinkrafttrainigsgerät der Welt Amazon - TOPSHOP CITY - Deutschland, Schweiz, Österreich - preiswert und versandkostenfrei online bestellen und kaufen - suche finde alle alles - Informationen ?> index,follow


Unsere Empfehlung:

Surf-Find.NET


Unsere Geschenkidee:



Unser Einkaufstipp:


Push 2 Check
TOPSHOP CITY - Einkaufsstadt im Internet > Shopping (A-Z) > FITNESS & SPORT > ISOKINATOR SUPER Krafttrainingsgerät - Das wirksamste, mobile Kleinkrafttrainigsgerät der Welt Amazon - TOPSHOP CITY - Deutschland, Schweiz, Österreich - preiswert und versandkostenfrei online bestellen und kaufen - suche finde alle alles - Informationen

Das kleinste und wirksamste SUPER Krafttraningsgerät der Welt für Profi und Jederman/-frau - Der ISOKINATOR !!!

Isokinator Training - Gesundheit durch Muskeln - der Film (ca. 70 min.)

Das eigentliche Isokinator Training - der Film (ab Min. 39)

Bikini-Training mit dem Isokinator - der Film (ab 61 Min.)

Der ISOKINATOR Classic - die stabilste Kompakt-Profi-Trainingsmaschine

tl_files/webconsulting_de/images/Der Isokinator baut Ihre Muskeln auf.png

 

Produktfakten
- Fitnessgerät im Kompaktformat - immer dabei.
- Trainiert und formt alle Muskelgruppen
- Schnell sichtbarer und messbarer Aufbau-Erfolg
- Perfektes Training durch Kontrollinstrumente
- 0,5 bis 90 Kilo Widerstand (stufenlos)
- Aus Edelstahl, Aluminium, Messing und Carbonstahl
- 20 Jahre Garantie: stabil & wartungsfrei


Ein Isokinator macht die Muskulatur athletisch - in 36 Tagen

Universität beweist Muskelzuwachs in Zahlen
Die Trainingsmaschine ISOKINATOR wurde sportwissenschaftlich getestet. Bereits 36 Trainingfolgen überraschten mit 38 cm neuen sportlichen Umfangmaßen. Die Oberarme waren in dieser kurzen Zeit schon um 4 cm Umfang gewachsen, der Brustumfang um 10 cm, die Rückenbreite um 8 cm, der Schulterumfang um 7 cm usw. (Institut für Sportwissenschaft der Universität Hannover – seit kurzem Leibniz-Universität). Andere berichten über den Erfolg eines ganzen Jahres und erzielten zusammenaddiert bis zu 86 cm mehr! Die optische Wahrnehmung: Nach 5 x Training bereits mehr fühl- und sichtbare Stärke. Nach 10 x Training mehr sportliche Formen. Nach 36 x Training ein athletisch geformter Körper. Lob der NASA: "Das Gerät ist eine interessante und wohlüberlegte Konstruktion."

Acht Stunden Zeit sparen pro Woche und fehlerfreies Training

Ein Isokinator erspart lange Hin- und Rückfahrten zwischen Haus und Sportstätte. Keine Parkplatzsuche mehr. Keine Wartezeiten an der Fitness-Maschine. Kein stundenlanges Training. Mit dem Isokinator dauert ein Workout nur 15 bis 20 Minuten (montags, mittwochs, freitags). Mehr bringt nicht mehr. Das alles spart bis zu 8 Stunden Zeit pro Woche. Dazu kommt ein fehlerfreies Training: Ein "Trainerhirn" zeigt über zwei Goldkugeln (oben am Gerät), ob Sie zuviel, zu wenig oder den richtigen Widerstand einstellten. Oder ob Sie in der Kraft ungewollt nachgelassen. Eine kleine Korrektur genügt dann. Ab sofort nur noch höchst erfolgreiches Training. Aber mit weit mehr Freizeit.

Immer dabei:

Zu jedem Gerät erhalten Sie eine große bebilderte Trainingskarte mit getrennter Anleitung für Männer und Frauen. Sie sehen und lesen genau, wie Sie trainieren müssen. Außerdem erfahren Sie alles über die beste Trainingsgeschwindigkeit, die optimale Krafteinstellung, die richtige Atmung und erhalten zusätzlich über 20 Tipps, damit Ihr Erfolg noch größer wird.

Außerdem kostenlos dabei:

Das 32-seitige Gratis-Hochglanz-Blackbook mit allen Einzelheiten über den Isokinator und alle erreichbaren Erfolge.

tl_files/webconsulting_de/images/Gut in Form.png

Der Isokinator baut Ihre Muskeln auf - und zwar schnell

Sie trainieren Arme, Beine, Brustkorb, Rücken, Bauch und Schultern. Alle sieben Hauptmuskelgruppen. Aber - und das ist wohl einzigartig - ohne negative Effekte für Sehnen und Gelenke. Alle Übungen erfolgen langsam (wie in Zeitlupe) und zäh-elastisch. Es gibt keine plötzlichen oder hastigen Bewegungen, wie in manchen Ball-Sportarten. Das Verletzungsrisiko ist gleich Null.

Das ist das von Koelbel neu endeckte Prinzip der Isokinetik: der Muskel bekommt in allen Bewegungsabschnitten einen gleich bleibenden Widerstand. Bitte nicht verwechseln mit isometrischen Übungen - da wird ein Widerstand nur regungslos gehalten.

Die mögliche Resulte sind beeindruckend und wissenschaftlich belegt.

Nach 36x Training 38 cm neue Umfangmaße
Ein wissenschaftliches Gutachten bestätigt für den Isokinator: Nach 36x Training 38 cm neue Umfangmaße (Institut f. Sportwissenschaft der Universität Hannover, seit kurzem Leibniz-Universität). Auch ganze Organketten werden "entknittert" und leistungsfähiger. Es ist das beste Kombi-Training für Gesundheit und Figur.

Bis zu 400 weitere Muskeln schalten sich mit ein
Nur sieben Übungen schalten bis zu 400 Neben- und Hilfsmuskeln mit ein. Ohne dass man sich extra darum kümmern muss. Und nach etwa 6 Minuten Training wird die Ausdauer gleich mit aufgebaut. Das Training mit dem Isokinator übertrifft in den körperlichen Erfolgen alle Allgemeinsportarten.

Wie ein Isokinator die Gesundheit optimiert

Eine trainierte Muskulatur überrascht mit einem vollen Paket biologischer Anreize für die Kräftigung innerer Organe. Alle Organe und Drüsen sind Diener, Zubringer, Vorproduzenten und Versorger dieser Muskulatur. Deshalb kräftigen sich innere Organe gleich mit, wenn diese auch nur ein Pfund mehr Muskelsubstanz zu versorgen haben.

Hier die Kurzfassung aller gesunden Einflüsse nach dem Stand der Sportbiologie

Ganze Organ- und Drüsenketten erwachen durch Botenstoffe aus der trainierenden Muskulatur aus dem geschrumpften und ungesunden Ruhedasein und werden regelrecht “entknittert“. Sie gedeihen zu neuer biologischer Zusammenarbeit mit der Muskulatur. Auch – wie man sich nun denken kann - für gesteigerte Sauerstoff- und Durchblutungsraten im Gehirn und Gewebe. Sie erhalten ein größeres Lungenvolumen mit gut beweglicher Rippenmechanik (und keine unbewegliche Fassbrust im Alter). Sie bemerken eine kürzere Verweildauer der Nahrung im Verdauungstrakt (das Gegenteil einer trägen Verdauung). Der Bauch wird flach ohne Hungerkuren. Vorhandene Blutgefäße erhalten mehr Durchlass und neue bilden sich ("Kollateralen"). Es kommt zur erholsamen Mehrdurchblutung der Herzkranzgefäße. Ihre Fettverbrennung wird angeheizt, sogar mit Nachbrenneffekt über viele Stunden. Stresshormone werden schon während des Trainings abgebaut (z.B. Adrenalin). Optimierte Produktion von Sexualhormonen und anderer Hormone. Mehr Kraft und Ausdauer. Knochen und Gelenke, Sehnen und Bänder werden gestärkt, die Abwehrkräfte erhöht. Sie bemerken schon nach wenigen Trainingstagen bessere geistige Leistungen. Selbst für Anti-Aging gibt es den “Bio-Schalter“ durch das richtige Training der Muskulatur (Siehe Report 2 über wissenschaftlich bestätigtes Anti-Aging). Es gibt kein noch so teures Medikament für all die gleichen Ziele. (vgl. Prof. Dr. phil. Dr. med. Dr. hc. Jürgen Weineck, Institut für Sportwissenschaft und Sport der Universität Erlangen-Nürnberg, in Sportbiologie 20 / 2010). Solche Gesundheitserfolge waren schon immer in den Genen Ihres Körpers hinterlegt. Sie warten nur noch auf Ihren Entschluss, endlich mit dem Training anzufangen. "Nichts an der Muskulatur ist ohne Auswirkungen auf alles andere" ("Body-Engineer" und "Godfather of Fitness" Gert F. Koelbel).

Anti-Aging durch Training wissenschaftlich bestätigt
"Die bis heute einzige wissenschaftlich gesicherte Methode, den älter werdenden Menschen biologisch jünger zu erhalten als es seinem chronologischen Alter entspricht, ist körperliches Training" (vgl. Weineck, Sportbiologie 9, 2004, 427 KTF)

Was heißt nun eigentlich "biologisch jünger"? Geht es gar um viele Jahre?
Zu dieser Frage finden die Sportwissenschaftler Hollmann, Hettinger und Jäger einen interessanten Vergleich. Danach gelingt es auch älteren Trainierenden, ihr biologisches Alter 20 Jahre jünger zu halten als das eines Nichtsportlers der entsprechenden Altersstufe. Wörtlich: "Es gelingt ihnen gewissermaßen, 20 Jahre lang 40 Jahre alt zu bleiben." (Prof. Hollmann in Weineck, Sportbiologie 9, 2004, 427 KTF)

Betreiben Sie bereits eine Sportart?
Training mit einem Isokinator unterstützt auch andere Sportarten. Schnelligkeits- und Beschleunigungsphasen erfahren Superwerte. Die Wissenschaft bestätigt: "Eine Verbesserung der Kraft geht stets auch mit einer Erhöhung der Bewegungsschnelligkeit einher" (vgl. Weineck, Sportbiologie 9, 2004, 308 und darin auch Bührle / Schmidtbleicher 1977, 7 u. 1981, 271, Karl 1992, 275 KTF).

Mann und Frau haben noch die Gene der Steinzeit
Sucht der weibliche Bikinikörper eher den sportlich-athletischen Mann? Das wird von den Forschern der Newcastle University deutlich bestätigt. Durch 30 gut geformte weibliche Testpersonen. Sie bevorzugten aus einer Fotoauswahl stets Männer mit sportlichem Brustkasten, breiteren Schultern, schmaler Taille, athletischen Armen und straff-kleiner Po-Muskulatur. Begründungen waren u.a.: die Schultern, "an die man sich anlehnen kann", die Athletenbrust, "die Schutz bietet", und "das Gefühl der Geborgenheit" in starken Armen. Dazu kommt, dass der athletisch geformte Mann kein unangenehmer Macho mit hohem Adrenalinspiegel ist. Stresshormone werden nämlich durch kraftbezogenes Training schnell abgebaut. Fazit: Der Isokinator macht auch das genau richtig: Er betont die gesunden Körpersignale für die Zusammenführung von Mann und Frau.

tl_files/webconsulting_de/images/Muskel-Body.png

MUSKULATUR gestaltet die männliche Figur. Sie schützt den Mann, gibt ihm Kraft und Haltung und ist das einzige Fettverbrennungsorgan. Trainierende Muskulatur setzt außerdem Botenstoffe frei. Damit verständigt sie sich mit den inneren Organen und macht diese stärker und leistungsfähiger. Aber das ist noch nicht alles:

1.) Ihre BAUCHMUSKELN straffen sich
Der Darm wölbt die schwache Muskeldecke nicht mehr nach vorn. Das führt zur konkaven Form (Wölbung nach innen). Dann kann auch der Waschbrettbauch entstehen. GESUNDHEITSWERT: Bauchmuskeln massieren tiefgreifend den Darm. Nahrung wird schneller hindurchbefördert. Die Fettverbrennung ist nach dem Training noch für Stunden um 5% erhöht (vgl. Prof. de Marées, Sportbiologie 9, 2004, 500,627).

2.) Vorder- und Rückseiten Ihrer BEINE und die POMUSKELN
Mit den Übungen für die Bauchmuskeln werden auch Ihre Beine und die Pomuskeln sportlich geformt. GESUNDHEITSWERT: Athletische Beine unterstützen den Rückstrom des Blutes zum Herzen. Wegen der zäh-elastischen Widerstände des Isokinators kein Verschleiß an Knie- und Hüftgelenken wie bei den meisten Sportarten.

3.) Vorder- und Rückseiten Ihrer ARME
Der Isokinator baut beide Armseiten gleichzeitig auf und außerdem noch die Schultern. GESUNDHEITSWERT: Athletische Arme unterstützen den Rückstrom des Blutes zum Herzen. Das Work-out stärkt auch die Knochen.

4.) Stärkung der unteren RÜCKENMUSKELN
Das sind die wichtigsten Gegenspieler zur Bauchmuskulatur. Sie geben den gestrafften Bauchmuskeln Gegenhalt für eine sportlich-aufrechte Haltung. GESUNDHEITSWERT: Vom ersten Tag an stabilisieren diese Muskeln den Sitz Ihrer Bandscheiben (Muskelschutz der Wirbelsäule).

5.) BRUSTKORBERWEITERUNG und OBERE RÜCKENMUSKELN
Das kann keine allgemeine Sportart. Meist schon nach 36 x Training 10 cm mehr Brustkorbumfang (Berends, Training mit dem Isokinator, Inst, f. Sportwissenschaft, 2005). GESUNDHEITSWERT: Das macht Ihre Atmung tief und sauerstoffreich. Bis in die kleinsten Verästelungen. Keime können sich da kaum noch ansiedeln. Die sportliche Durchblutung erreicht durch Trainingsübergriff auch die Herzkranzgefäße (sog. "Herzsalbeneffekt").

6.) HERZ und KREISLAUF, AUSDAUER
Nach 6 Minuten Training wird die Ausdauer gleich mit trainiert. Für die ganze übrige Trainingszeit. GESUNDHEITSWERT: Ihre Blutgefäße erhalten mehr Durchlass. Neue Gefäße bilden sich. Erholung für das Herz! (vgl. Schmidt, Kraus, Raab, Strauzenberg, Sportbiologie 9, 2004, 524).

 

 

Zwei Fäuste und ein Isokinator

tl_files/webconsulting_de/images/Zwei Faeuste.png

So bilden Sie einen "Kraftblock". Um damit 7 Übungen zu machen. Mehr bringt nicht mehr
Lassen Sie sich von niemandem erzählen, Sie müssten täglich stundenlang trainieren. Das ist jetzt völlig überholt. Setzen Sie stattdessen nur einen "Trainingsreiz". In sieben Muskelgruppen. Nur an jedem zweiten Tag. In wenigen Minuten. Gegen eine Kilozahl, die Sie vorher am Isokinator einstellten.

Und dann passiert es:
Packen Sie zu wie ein Schraubstock. Nehmen Sie die Griffschlaufen "auf Zug". Gemeint ist ein Dauerzug. So haben Sie einen Kraftblock aus Hand-Gerät-Hand gebildet. Mit herrlich angespannter Muskulatur. Behalten Sie diesen Kraftblock bei und machen Sie damit einfach die Übungen der Trainingskarte nach.

In 15 bis 20 Minuten ist Ihr Training erledigt
Das Gerät hat zwei Schlaufen für die Hände und zwei für die Füße. So erleben Sie athletische Formen. An Armen, Beinen, Brustkasten, Bauch, Rücken und Po. Mit gleich bleibenden Widerständen an jedem Punkt einer Bewegungsstrecke (Isokinetisches Training). Bitte nur 15 bis 20 Minuten. Mehr bringt nicht mehr. 

 

Aufwärmen und Stretching sind out
Kein "Aufwärmen" mehr. Schon die erste Übung wärmt für alle folgenden auf. Auch Stretching entfällt, weil Sie jede Übung bis in die zäh-elastisch federnden Endpunkte Ihrer Gelenke und Sehnen führen. Selbst Cool-Down-Maßnahmen können entfallen! Sie sind nach dem Workout nie überhitzt. Über 20 Tipps auf der Trainingskarte!

Hinweis für Ärzte, Orthopäden, Trainer und Physiotherapeuten:
Die erste Agonist / Gerät / Antagonist - Kopplung! Die Maschine hängt immer frei reagierend und mit effektiv kontrolliertem Widerstand zwischen den Kontraktionen zweier konträrer Muskelmassen.

 

Nur vier Beispiele aus der Trainingskarte*

Ihr Gerät begleitet jede Bewegung
Ein Isokinator braucht keine langen Zugseile mehr. Es ist die kompakte Maschine selber, die dicht am Körper alle Bewegungen zwischen Händen oder Füßen begleitet. Die Trainingskarte leitet Sie. Hier nur ein paar Beispiele

A) Bizeps baut Trizeps auf. Und umgekehrt
Ein Training, das mit der eingestellten Kilokraft zwischen Bizeps und Trizeps große Erfolge hat.

B) Bauch weg mit Kraft für Beine und Po
Suchen Sie gar nicht erst nach einer Sportart, die das bieten kann. Eine Muskelgruppe fehlt dann immer.

C) Brustmuskeln kräftigen auch das Herz
Arme über Kreuz - und die Brustmuskeln haben ihr Training ("Cross Overs"). Das stärkt auch Ihr Herz.

D) Brustkorbdehnung und V-Form
Ein Gladiator-Brustkorb führt zum mächtigen Atemsystem. Mit Sauerstoff für alle Muskeln.

 * Die Trainingskarte ist jedem Isokinator beigefügt (doppelseitig 63 x 48 cm)

 

tl_files/webconsulting_de/images/Uebungsbeispiele Isokinator.png

 

Mit dem Isokinator zum Waschbrettbauch.

Der erste Erfolg ist schnell da. Da hat der Isokinator schon einmal die Bauchmuskeldecke gestrafft. Das ist aber erst ein Vorerfolg und noch kein Waschbrettbauch oder "Sixpack". Halten Sie also im Badezimmer ein diskretes Maßband bereit und setzen Sie Ihr Training fort. Dann passiert plötzlich folgendes:

Der Platzverweis
Der Darm, der durch seinen Füllungszustand eine schwache Bauchmuskeldecke kugelförmig nach vorn wölbt, wird durch straffere Bauchmuskulatur wieder an seinen eigentlichen Platz verwiesen. Dem Darm steht dadurch weniger Platz zur Verfügung und sein Füllungszustand wird geringer. So kann er übergroße Nahrungsmengen nicht mehr aufnehmen und zu lange nutzen. Aber auch das ist noch nicht alles:

Der eingebaute Masseur
Ihre trainierenden Bauchmuskeln massieren und walken gleichzeitig auch den inneren Bauchraum wie die tief greifenden Hände eines Sportmasseurs ("Depth Milling Effect", zu Deutsch: Tiefen-Walkwirkung). Auch dadurch wird der Speisebrei schneller befördert und nicht mehr zu lange ausgebeutet.

Der Nachbrenn-Effekt
Das kraftbezogene Training führt sogar zu einem “Nachbrenneffekt“ (vgl. Professoren Poehlmann, de Marèe, Bouchard, Rost in Sportbiologie 9, 2004, 501 KTF). Ein Nachbrenneffekt ist eine Verlängerung der Dauer eines erhöhten Grundumsatzes (das ist u.a. Ihr körpereigener “Verbrennungsofen“ für Fett), der nun aber durch Ihr Training 48 Stunden lang um 5% höher geheizt ist. Das alles aktiviert also die Fettverbrennung auch dann noch, wenn ein 20-Minuten-Training schon längst beendet ist.

Ihr neues Instinkt-Zentrum
Hat man den Flachbauch erreicht, kann man auch mal etwas essen, was bei anderen eine sofortige Gewichtszunahme auslösen würde. Die Bauchmuskeln dulden einfach keine träge (ausbeutende) Verdauung mehr. Der Körper hat dann – was die Nahrungsmenge und die Art der Nahrung betrifft – sogar ein neues Instinkt-Zentrum gebildet. Ihre neue Muskulatur hat dann auch auf andere Dinge Appetit als vorher. Deshalb sagen Wissenschaftler auch: “Muskulatur hält besser schlank als hungern“ (National Institute of Aging, Dallas, USA).

Vom Flachbauch zum Waschbrett
Neben der Bauchmuskel-Übung aus der Trainingskarte gibt es noch einen Geheimtipp. Der aber ist nur mit einem Isokinator zu verwirklichen. Legen Sie sich dazu flach auf den Rücken und stellen Sie beide Füße so nahe zu den Po-Muskeln, dass Ihre Knie etwa einen rechten Winkel bilden (siehe Zeichnung). Nehmen Sie dann die Unterarme über Kreuz. Fassen Sie also wie ein Profi mit "Cross over" in die Schlaufen des Gerätes.

Geben Sie mit gestreckten Armen einen Dauerdruck auf die Schlaufen. Behalten Sie den Druck bei und führen Sie nun durch Anheben des Oberkörpers Ihre Hände (mit dem Gerät dazwischen) abwechselnd links und rechts an den aufgestellten Knien vorbei – soweit Sie kommen. Bitte machen Sie die Bewegungen l-a-n-g-s-a-m und konzentriert und legen Sie dabei den Oberkörper nicht auf dem Boden ab.

Drei Sätze á 20 Wiederholungen sind professionell. Also pro Satz 10 links und 10 rechts an den Knien vorbei. Gerade die zuletzt noch erkämpften halben oder viertel Teilbewegungen sind ein Beweis für die absolute Auslastung der Bauch-Muskulatur bis in die letzte Faser. So entsteht der attraktive Waschbrettbauch.

Der Grund für den Erfolg dieser Übung ist, dass während der Durchführung der gesamte Oberkörper zusammen mit den Bauchmuskeln eine einzige, hoch kontrahierte Muskelfläche (Anspannungsmasse) auf dem vorderen Rumpf bildet, was mit keiner anderen Sportart möglich ist.

 

tl_files/webconsulting_de/images/Waschbrettbauch.png

Eine Schnellübersicht

 

tl_files/webconsulting_de/images/Isokinator Classic.pngtl_files/webconsulting_de/images/Isokinator Spaceman.pngtl_files/webconsulting_de/images/Isokinator GREEN GIANT.png

Die drei unterschiedlichen Versionen des Isokinators. Welche benötige ich?

1.) Der Isokinator CLASSIC

 2.) Der Isokinator SPACEMAN

3.) Der Isokinator GREEN GIANT

Solides, meist gekauftes Grundmodell mit Gold / Silber - Cockpit und einstellbaren Kraftebenen von 0,5 bis 90 kg. Schnelle Trainingserfolge nach Trainingskarte an den sieben Hauptmuskelgruppen und an bis zu 400 Neben- und Hilfsmuskeln. Neben einem Isokinator gibt es kein anderes Gerät mit einer größeren Erfolgsebene für Muskulatur, Gesundheit und Körpergestaltung. Eingebaute Trainersorgfalt mit Kontrolle der Trainingsintensität über zwei Goldkugeln (zu viel, zu wenig oder richtiger Trainingswiderstand). 20 Jahre Garantie. 175 €.

Spezielles, bildschönes Gerät mit Cockpit in Mattschwarz und Rotgold nach den Kriterien der bemannten Raumfahrt. Mit Dreh- und Bauteilen
in 2 und 8 mm Stärke aus Luft- und Raumfahrt-Aluminium AIMg3 und ALECO 62Sn. Dadurch 15% weniger Startgewicht. Trainingsprogramm, Kontrolle und Erfolge wie Modell Classic. Ein "Must Have" für Erdbewohner mit futuristischem Interesse. Wird mit Expertise über die Raumfahrteignung nebst Beurteilung der NASA geliefert. 20 Jahre Garantie. 285 €.

Der Isokinator in Grüngold und Grün für ein Training zwischen 1 und 180 kg. Mit zwei Kraftschiebern einstellbar. Trotzdem kann auch ein Anfänger damit schon trainieren. Die Maschine verleitet höchst positiv dazu, immer höhere Widerstände anzuwählen. Zufriedene Kunden nennen diese Maschine nicht ohne Grund "The Beast". Fühlen Sie die Bereitschaft der 24 mm hohen Konstruktion, schier unglaubliche Kräfte in die Muskulatur zu übertragen. Auch für schon hoch ausgebildete Athleten. 20 Jahre Garantie. 295 €.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Isokinator - Teil 01 - neuartiges Muskel Training aus der Trainingsforschung

Isokinator - Teil 02 - erfolgreiches Bizeps & Trizeps Training

Isokinator - Teil 03 - Geniales Schulter Training

Isokinator - Teil 04 - effektives Brust Training

Isokinator - Teil 05 - erfolgreich abnehmen durch gezieltes Bauchmuskel Training

Isokinator - Teil 06 - breites Kreuz Training